Institut für Beschäftigung und Employability

Das Institut für Beschäftigung und Employability unter Leitung von Frau Prof. Dr. Jutta Rump erforscht personalwirtschaftliche Fragestellungen. Die Tätigkeitsschwerpunkte und Kernkompetenzen des Instituts für Beschäftigung und Employability IBE beziehen sich auf die folgenden Themenfelder:

Trends der Arbeit | Beschäftigung und Employability | Demografiemanagement | Digitalisierung | Diversity | Fachkräftesicherung und Arbeitgeberattraktivität | Generationenmix | Karrierepolitik | Lebensphasenorientierte Personalpolitik | Strategische PersonalplanungZeitpolitik

Forschung, Beratung und Know-how-Transfer in die betriebliche Praxis stehen im Mittelpunkt des Leistungsportfolios des Instituts. Die Erfahrung in zahlreichen Projekten zeigt, dass gerade die Verknüpfung aus empirischen Erhebungen, Beratung und direkte Umsetzung der gewonnenen Erkenntnisse erforderlich ist, um eine hohe Beteiligung zu erreichen.

Unser Ziel ist es, „die PS auch auf die Straße zu bringen“, die Übertragbarkeit von Erkenntnissen und Ergebnissen zu gewährleisten und effektive Resultate zu bewirken.

Aktuelles

Aktuelle Publikationen

Folge 15

Folge 15: Standortattraktivität & Young Professionals

  • Erschienen am: 18. November 2022
  • Beschreibungstext: Stadt oder Land? Welche Bundesländer werden bevorzugt? Welche Rolle spielen öffentliche Verkehrsmittel, Nähe zu Natur und Mietpreise? Aktuell gibt es kaum Informationen darüber, welche Faktoren die Attraktivität eines Wohnorts und eines Arbeitsorts aus der Sicht der Young Professionals ausmachen. Die IBE-Untersuchung „Attraktivität eines Standorts aus der Sicht von Young Professionals“ geht nun dieser Frage nach und kommt zu spannenden Ergebnissen.
  • Standort_Text

    Attraktivität eines Standortes aus Sicht von Young Professionals

  • Autoren: Rump, J. / Ogermann, A.
  • Erscheinungsjahr: 2022
  • Folge 14

    Folge 14: Krisen

  • Erschienen am: 11. Oktober 2022
  • Beschreibungstext: Corona-Pandemie, Krieg in der Ukraine, Energiekrise, Fachkräftemangel, Klimawandel, Lieferengpässe usw. Krisen prägen aktuell den Alltag in vielen Unternehmen so stark wie schon lange nicht mehr. Eine Situation, die noch vor wenigen Jahren undenkbar erschien. Wie wirken sich Krisen konkret auf Unternehmen aus und was macht das mit der Unternehmensführung und der Belegschaft? Ist bisher erlerntes Krisenmanagement für die aktuelle Lage überhaupt noch brauchbar, oder müssen wir neu denken? Und kann aus Krisen tatsächlich auch etwas Positives entstehen? Um diese und viele weitere Fragen geht es in der neuen Podcast-Folge.