Workforce Ambidexterity - Beschäftigungseffekte und Implikationen für die Workforce Transformation in der Automatisierungsära

Globale Megatrends und die digitale Treibertechnologien stellen Organisationen vor anspruchsvolle Herausforderungen, deren notwendige Bewältigung die Zukunft der Arbeit nachhaltig prägt. Die Zukunft der Arbeit wird von einer zunehmenden Symbiose aus Mensch und Maschine beeinflusst sein und erstreckt sich über verschiedene Facetten, in denen das Zusammenspiel zwischen "den Welten" neu gedacht werden muss. Wie beeinflusst Automatisierung die Beschäftigung? Welche Jobs werden in Zukunft relevant sein und welche Jobs wird es nicht mehr geben? Welche erfolgskritischen Zukunftskompetenzen hängen an den Jobs der Zukunft?

Kienbaum und das Kienbaum Institut @ ISM haben gemeinsam mit dem Institut für Beschäftigung und Employability IBE Entscheiderinnen und Entscheider aus Konzernen und mittelständischen Unternehmen zur Bedeutung von Automatisierung und Digitalisierung für die Entwicklung ihrer Workforce befragt.

Die Ergebnisse der Studie stehen nun zum kostenlosen Download zur Verfügung:

Zur Studie "Workforce Ambidexterity"