• Prof. Dr. Jutta Rump:
    Institut für Beschäftigung und Employability IBE
    Ernst-Boehe-Straße 4
    67059 Ludwigshafen

  • Tel: +49 (0)621 . 5203-238
    Mobil: +49 (0)172 5265003

  • E-Mail schreiben

  • www.jutta-rump.de

Prof. Dr. Jutta Rump

Prof. Dr. Jutta Rump ist Professorin für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Internationales Personalmanagement und Organisationsentwicklung an der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen. Darüber hinaus ist sie Direktorin des Instituts für Beschäftigung und Employability in Ludwigshafen (IBE) – eine wissenschaftliche Einrichtung der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen und Forschungsschwerpunkt des Landes Rheinland-Pfalz. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Trends in der Arbeitswelt (Digitalisierung, Demografie, Diversität, gesellschaftlicher Wertewandel, technologische Trends, ökonomische Entwicklungen, …) und die Konsequenzen für Personalmanagement und Organisationsentwicklung sowie Führung.

In zahlreichen Unternehmen und Institutionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Jutta Rump als Prozessbegleiterin tätig.

Mandate

Laufende Mandate auf Bundesebene

  • Botschafterin der Initiative Neue Qualität der Arbeit INQA des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales / Bundesregierung
  • Mitglied des „Bibliothekskreises“ der / des CDU-Parteivorsitzenden (Wirtschaftspolitischer Beraterkreis)
  • Mitglied des sozialpolitischen Gesprächskreises der Konrad-Adenauer-Stiftung
  • Mitglied des Digitalrats der BDA (Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitsgeberverbände)
  • Gutachterin beim Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF
  • Mitglied der Jury "Förderung sozialer Kompetenz in der dualen Ausbildung, insbesondere zur Integration von Flüchtlingen" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
  • Mitglied der Jury des Nachwuchswettbewerbs zum Thema „Interaktive Arbeit im Wandel – Folgen für Beschäftigte und Unternehmen“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung BMBF
  • Wissenschaftliche Begleitung der Initiative „Fair Company“ des Handelsblatts
  • Mitglied des Beirats der STERN-Studie „Wie zukunftsfähig sind deutsche Unternehmen“
  • Mitglied der Jury zum Arbeitgeber-Preis der Wirtschaftswoche
  • Mitglied der Jury des Personalwirtschafts-Preises
  • Mitglied des Personalmanagement-Awards des BPM (Bundesverband der Personalmanager)
  • Mitglied der Jury des Deutschen Demografie Preises
  • Mitglied der Jury des BGM Awards
  • Mitglied der Jury des Deutschen Bau-Preises


Mandate in der Vergangenheit auf Bundesebene

  • Mitglied der Kommission der Bundesregierung zur Erstellung des 8. Familienberichtes
  • Beratung der Wirtschaftsministerkonferenz
  • Mitglied der Kommission zur Evaluation des Bundesinstituts für Berufsbildung BIBB des Wissenschaftsrats der Bundesrepublik Deutschland
  • Mitglied der Kommission „Zukunft der Arbeit 2030“ der Robert Bosch Stiftung
  • Mitglied der Kommission „Industrie 4.0“ des BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie) und des BDA (Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände)
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft "in eigener Sache" sowie „Jugend in eigener Sache“ (Kooperation mit der Deutschen Bank und der Initiative für Beschäftigung IfB).
  • Mitglied des Entscheidungskuratoriums des Deutschen Innovationspreises (FAZ)
  • Mitglied der Jury des Wettbewerbs „Menschen und Erfolge“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit
  • Mitglied des Auditrats der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung „Familienbewusste Unternehmen und Institutionen“


Laufende Mandate auf Landesebene

  • Mitglied des Beirats „Demografie“ der Landesregierung des Landes Rheinland-Pfalz, vertreten durch die Ministerpräsidentin
  • Mitglied der Jury „Attraktiver Arbeitgeber Rheinland-Pfalz“ der Landesregierung des Landes Rheinland-Pfalz, vertreten durch den/die Wirtschaftsminister*in


Laufende Mandate in Unternehmen / Institutionen

  • Mitglied des Kuratoriums der Randstad Stiftung
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von MLP
  • Mitglied der Kommission „Mitarbeit in der Caritas“ des deutschen Caritas-Verbands
  • Mitglied der Jury des Agil.Awards der Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektroindustrie in Bayern (bayme vbm)


Netzwerke

  • Mitglied des Beirates des ddn (Das Demographie Netzwerk)
  • Mitglied der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz
  • Mitglied des Personaler-Netzwerks „Selbst GmbH“

Seit 2007 gehört Jutta Rump kontinuierlich zu den „40 führenden HR Köpfen“ (Zeitschrift Personalmagazin).

Aktuelle Publikationen

Mitbestimmt

Jutta Rump im Interview: „Gut etabliertes mobiles Arbeiten steigert die Loyalität, Produktivität und Effizienz“

  • Autorin: Rump, J.
  • Erscheinungsjahr: 2021
  • In: INQA, ddn (Hrsg.): MitBestimmt! - Sozialpartnerschaft heute - INQA-Projekt NAWID. Berlin, S. 29 - 31.
  • OP_2021_Cover

    Wie wir in Zukunft arbeiten – Auf dem Weg zur „Neuen Normalität“

  • AutorInnen: Rump, J. / Eilers, S.
  • Erscheinungsjahr: 2021
  • In: Nehring, Robert (Hrsg.): OFFICE PIONEERS: Ausblicke auf das Büro 2030, PRIMA VIER Nehring Verlag, Berlin, S. 32 - 35.
  • Zeitschrift

    Wie sich betriebliches Lernen aufstellen muss, um für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet zu sein

  • AutorInnen: Rump, J. / Eilers, S.
  • Erscheinungsjahr: 2021
  • In: https://www.schaeffer-poeschel.de/
  • 978-3-7910-4969-4

    Die Zukunft des betrieblichen Lernens

  • AutorInnen: Rump, J. / Eilers, S.
  • Erscheinungsjahr: 2021